AD(H)S, Asperger & Co.

Die 3 wichtigsten Entwicklungsimpulse für dein Kind.

Klicke hier zum

Muss sich dein Kind anpassen?

Wenn ich mich zum Thema auffällig so umsehe, dann muss ich nicht lange nach Dingen Ausschau halten, die mir praktisch ins Auge springen. Ein Auto ganz in Gold zum Beispiel. Oder mit besonders breiten Reifen und zusätzlichen Akzenten, damit es noch rasanter und schnittiger wirkt. Wäre so ein Auto ein Lebewesen, würden wir es wahrscheinlich hyperaktiv nennen. 😄

Oder lass uns mal auf Architektur schauen. Hier geht es scheinbar nicht mehr nur darum, noch höher oder größer zu bauen, sondern vor allem um die Absicht dem Auge etwas Einzigartiges zu bieten. Und gleichgültig, ob es um Kleidung, Essen, Freizeit, Werbung, Mobilität, Gartengestaltung oder Wohnen geht, es soll möglichst aussergewöhnlich sein und sich von der Masse abheben. Wir wollen unsere Individualität leben, nicht wahr?

Und das ist ja auch großartig. Denn in dieser Vielfalt können wir uns wieder finden oder auch nicht. Ganz nach Geschmack und Laune. Und im Grunde war das ja immer schon so, dass wir im Aussen etwas Besonderes schaffen wollten. Die beeindruckendsten Beispiele bewundern wir dann auch noch nach Jahrhunderten.

Und wenn zum Beispiel eine Künstlerin oder ein Prominenter oder auch einfach auch ein Erwachsener, durch das wie er ist oder wie sie sich präsentiert, auffällt, so haben sie unsere Bewunderung und werden vielleicht sogar zu ihrem Fan.

Was aber möglichst nicht auffallen soll, sind unsere Kinder. Idealerweise sollen sie vom Aufsetzen, Krabbeln, Laufen, Sauberwerden, Sprechen usw., hübsch der Reihe nach die vielfach dokumentierten Entwicklungsschritte absolvieren und spätestens im Schulalter, mit Freude und Neugier schreiben, lesen und rechnen lernen und hoffentlich bald auch Eigenschaften wie diese aufweisen: rücksichtsvoll, vorausschauend, gesellig sein, konfliktresistent, hilfsbereit, einsichtig, ordnungsliebend, lernbereit, initiativ, einfühlsam und so weiter.

Aber in Wirklichkeit, geht es ja gar nicht um die Einhaltung eines allgemeinen Entwicklungsplans, sondern darum die individuellen Stärken und Schwächen des einzelnen Kindes zu sehen und wenn nötig zu unterstützen. Denn schließlich gibt es eine nicht zu übersehende Anzahl an Kindern, die sich nicht am üblichen Entwicklungsplan messen lassen. Ist das schlecht? Ich finde „nein“.

Denn ich kenne mittlerweile einige Erwachsene, die aus ihren größten Schwächen, wie Phönix aus der Asche, zu ihrer wahren Größe auferstanden sind.

Nun denkst du vielleicht: ‚soll ich mein aussergewöhnliches Kind so auffällig lassen wie es ist oder muss ich dafür sorgen, dass es sich anpasst?‘

Ich glaube, du solltest ihm helfen mit seinen aktuellen Schwächen (denn was jetzt so ist, muss nicht für alle Zeit so bleiben), in einer Welt von vielfältigen Herausforderungen zu leben. Genauer gesagt, ist es für dein Kind hilfreich sich selbst gut kennen zu lernen und die Erfahrung zu machen, dass es in Stress-Situationen weiß, was es für sich tun kann. Daran kann es lernen und so über sich hinauswachsen.

Denn du kannst natürlich nicht darauf bauen, dass dein Kind immer nur solchen Menschen begegnet, die seine Schwächen berücksichtigen und mit Achtsamkeit entgegenkommen. Im Gegenteil, wissen du und ich, wenn wir ganz ehrlich sind, dass uns ein entspannter Umgang mit anders Sein immer wieder schwer fällt, richtig?

Wenn ein Verhalten nicht in ein Durchschnittsmaß passt, dann suchen wir so lange, bis wir eine Schublade finden, wo es ungefähr hineinpassen könnte. Glaub bloß nicht, dass ich nicht auch so gedacht habe. Was ich dabei aber erfahren habe ist, dass man den Blick für Entwicklungsmöglichkeiten verliert. Und irgendwie fehlt dann die Perspektive, dass man als Mama oder Papa das Kind über sich hinaus wachsen sehen kann.

Und vom Kind hört man dann gelegentlich: „Das kann ich nicht, weil ich bin ja ein ……“

Deshalb wünsche ich mir und stehe dafür ein, dass jedes Kind für seine individuelle Entwicklung jene Unterstützung erhält das es zum Wachsen benötigt. Und manche brauchen eben mehr und länger Beistand als erwartet. So bin ich auch zutiefst überzeugt, dass sich Schwächen oder Lücken durch gute Bedingungen und kluge Unterstützung entfalten können. Am besten durch dein Vor-Bild und deine deutlich zu spürende Zuversicht.

Wenn dir letztere gerade abhanden gekommen ist, dann kannst du hier dein kostenloses Impulsgespräch buchen. Oder schick mir deine brennendsten Fragen als Email an: riki(at)biglittlesteps.at  🙂

Ich freu mich auf dich!