AD(H)S, Asperger & Co.

Die 3 wichtigsten Entwicklungsimpulse für dein Kind.

Klicke hier zum

Titelbild Schritte

Die Schritte


Wenn man als Eltern eine anstrengende, schwierige Erziehungsaufgabe hat, ist die Sehnsucht immer die gleiche. Man wünscht sich immer wieder, dass das Kind „normal“ ist.

Aber Du kannst es nicht „normal“ machen, denn jedes Kind ist außergewöhnlich und so hat auch Dein Kind Eigenschaften und Fähigkeiten die herausragend sind. Und diese Stärken sind ein wertvolles Fundament für jene Kompetenzen, die für Dein Kind nicht so leicht zu erreichen sind. Denn Entwicklung ist immer ein ganzheitlicher Prozess.

Big little Steps - Bild für Bild zu mehr Gelassenheit in deiner Familie

Bild für Bild zu mehr Gelassenheit in deiner Familie

Im 1:1 Mentoring zeige ich Dir mit Hilfe der Videobilder, welche Deiner Signale für die Entwicklung Deines Kindes am nützlichsten sind. Wann es ganzheitlich davon profitiert und was genau es dadurch lernen kann.

Die übergeordnete Struktur des Mentoring-Prozesses ist wie folgt:

Dein Anliegen

Es ist Ausgangspunkt und Leitlinie durch den gesamten Mentoring-Prozess. Dein Anliegen verstehe ich als Auftrag, genau jene Details im Auge zu behalten die zur positiven Entwicklung beitragen.

Das Video

Als Gesprächsbasis für dein Anliegen brauchst Du ein 10-Minuten Video mit Dir und Deinem Kind. Dafür genügt eine ganz alltägliche, altersgerechte Situation, wie z.B. beim Anziehen, füttern, essen, kochen, basteln, malen oder spielen.

Eine genaue, leicht verständliche Anleitung erhältst Du nach der Buchung zu einem der 1:1 Mentoring-Pakete.

Die Schritte von big little Steps - das Video
Big little Steps - Bild für Bild - Die Analyse

Die Analyse

Im Analyse Gespräch schenken wir unsere ganze Aufmerksamkeit jenen, oft so flüchtigen Momenten, in denen Dein Kind am besten von Dir lernen und profitieren kann. Wir holen sie ins Bewusstsein, damit Du sie zum Nutzen Deines Kindes in Gewohnheiten verwandeln kannst. So werden sie in eurem Alltag für Dein Kind zu wertvollen Entwicklungsmomenten und erweitern außerdem Deinen Handlungsspielraum.

Du verstehst darüber hinaus, warum Dein Kind mit bestimmten Kompetenzen Schwierigkeiten hat und welche Deiner Reaktionen für das Kind Übungs- und Wachstumsmomente sind.

Deine Aufgabe

24 Bilder pro Sekunde ermöglichen detaillierte Einblicke in unser Leben. Eine Minute schenkt uns also eine Auswahl von 1440 Augenblicken. So können wir genau erkennen, welche Reaktionen, Worte oder Gesten Deinem Kind in seiner Entwicklung gut tun.

Aus der Analyse des Videos und aus Deinem Anliegen ergibt sich Deine „Aufgabe“. Sie ebnet Deinem Kind den Weg zum nächst-wichtigen Entwicklungs-Schritt. Du mußt dabei nichts Neues lernen oder einem Rezept folgen, sondern einfach Deine wertvollsten Unterstützungsmomente als Modell für Dein Kind erkennen und in den Alltag einbeziehen.

Transfer

Du integrierst also eine kleine, einfache Aufgabe aus der Auswertung in Deinen Alltag. Kein Raten, herumrätseln, interpretieren und vermuten, sondern das klare Wissen, was Du tust und warum das für Dein Kind gut ist.
Für den Transfer in den Alltag hast Du mindestens vier bis fünf Wochen Zeit. Das ist kein Training, keine Methode, für Dich oder Dein Kind. Sondern Du lernst Dein Tempo und Deine Reaktionen aufmerksam an die Entwicklung Deines Kindes anzupassen. Das ist gleichermassen einfach, als auch anspruchsvoll.

Einfach, weil Du Deine Aufmerksamkeit auf nur eine einzige Aufgabe richtest und so, immer wieder auf die „Antwort“ oder Reaktion deines Kindes achtest. Jedes Kind hat dabei sein eigenes Tempo. Davon hängt auch ab, wie rasch Du eine Veränderung feststellen kannst.

Anspruchsvoll, weil dieser Transfer natürlich ein Prozess ist. Es dauert seine Zeit, bis Du Deine eigene individuelle Art findest, wie Du die Aufgabe in verschiedenen Situationen umsetzt und dabei doch ganz Du bleibst. Das ist wichtig, weil Kinder sehr schnell spüren wenn etwas zur Methode wird und das stört nicht nur die Beziehungsatmosphäre sondern auch die positive Entwicklung.

Die Schritte von Big little Steps - deine Aufgabe
Big little Steps - Bild für Bild - Die Analyse

1:1 Mentoring

Hier findest Du genügend Zeit und Raum für emotionale Unterstützung. Ich bin ganz für Dich da, wenn Du Antworten auf Deine Fragen suchst oder Klärung für Deine Zweifel, Sorgen und Befürchtungen benötigst. Bei Bedarf kann auch eine weitere Videoanalyse sinnvoll sein. Wenn Du zum Beispiel nicht sicher bist, ob die Fortschritte Deines Kindes ausreichend sind oder unerwartete Hindernisse auftauchen. Aber auch, wenn Du Dir selbst noch sicherer sein willst oder ein nächster Entwicklungsschritt ansteht. Ebenso, wenn Du Unterstützung vor wichtigen Gesprächen suchst, in welchen es um die Zukunft Deines Kindes geht.

Und last but not least, wollen wir hier auch Deine Fortschritte und Erfolge gebührend feiern!

Checkpoint

Für Deine Erfahrungen und Fragen dazu, gibt es den wöchentlichen Checkpoint. Hier erhältst Du Antwort, wenn mit der Umsetzung der Aufgabe Fragen aufgetaucht sind. Wenn Du festhängst oder Dir etwas komisch vorkommt.

Das Notizbuch

Dieses Büchlein soll dir helfen, die Aufgabe in deinen Alltag zu integrieren. Denn Veränderungen brauchen Zeit, aber vor allem auch Beharrlichkeit. Es hilft dir, zu reflektieren und so deine Gedanken und Gefühle zu ordnen. Du kannst dir notieren was besonders gut gelungen ist, woran du noch arbeiten willst, was für dich schwierig oder leicht ist und du kannst aufschreiben, was du beim nächsten Checkpoint oder 1:1 Mentoring zur Sprache bringen willst. Wenn du es als tägliches Ritual nutzt, hilft es dir auch dran zu bleiben und dein Kind, dich selbst und eure Beziehung immer besser zu verstehen.

Das Notizbuch - Big little Steps

Abschluss


Du erkennst durch die „Entwicklungs-Antwort“ Deines Kindes, dass es den gewünschten Schritt gemeistert hat. Du siehst dein Kind, dich selbst und eure Beziehung in einem neuen Licht und hast auch in Herausforderungen ein besseres Gespür was Deinem Kind gut tut.
Die Ergebnisse hängen von Deinem Auftrag, aber auch vom Entwicklungsprofil- und Tempo Deines Kindes ab.

Eltern berichten z.B., dass sie ihren Familienalltag viel entspannter und gelassener erleben. Dass sie sich in ihrer elterlichen Kompetenz gestärkt fühlen. Aber auch, dass sie ihr Kind in seiner Entwicklung besser verstehen und in Konflikten leichter in Balance bleiben können.

Über ihr Kind erzählen sie oft, dass es neuerdings Freunde gefunden hat, anderen gegenüber offener ist, dass Konflikte weniger häufig sind und kürzer dauern. Auch, dass das Kind mehr Eigenmotivation zeigt und größeres Selbstvertrauen hat. Mitunter sind sie auch selbstständiger und zeigen mit kreativen Einfällen öfter mal ihre humorvolle Seite.

Alles in allem erleben Eltern ihre Familienatmosphäre mit mehr Aufmerksamkeit, Freude und Gelassenheit.

Bist Du bereit für diesen Film der kleinen Schritte? Ja?
Mit dem BIG little STEPs Mentoring zeige ich Dir den Weg – einfach, individuell und klar.

Vereinbare hier einen Termin für Dein kostenloses Kennenlern-Gespräch

Big little Steps - Logo

Trage hier Deine E-Mail Adresse ein und erhalte Zugang zu allen Ressourcen.

So funktioniert's: Nach Eintragung erhälst Du von mir eine E-Mail, mit der Du bitte Deine E-Mail Adresse bestätigst. Anschließend wirst du zum Download weitergeleitet und kannst die Ressourcen ganz bequem downloaden.

Gleich geschafft - Bitte schaue jetzt in Dein Mail-Postfach.